riedelhof.de
riedelhof.de

Im Juni 2017 beschäftigten sich Schüler des Gymnasiums Markneukirchen im Rahmen eines Fotoprojektes im thematisch passend gelegenen Riedelhof mit „Grenzüberschreitungen“. Am 26.08.2017 um 18:30 Uhr werden nun die entstandenen Werke im idyllisch gelegenen Riedelhof bei einer Vernissage ausgestellt. Die tschechischen Künstler Michal Müller (Zither) und Miloš Dvořáček (Schlagzeug) werden den Abend im Anschluss musikalisch versüßen. Diese „Groovige Begegnung“ ist eine Abendperformance für Schlagzeug, E-Zither und mehr. Von Jazz über Klassik bis hin zu Folk und freier Improvisation lassen die beiden Top-Musiker die Zuhörer in Welt eintauchen, die sie nicht so schnell vergessen werden.

 

 

„GROOVIGE BEGEGNUNG“

Abendperformance für Schlagzeug, E-Zither, Stimmen und mehr...

im Riedelhof Erlbach/Eubabrunn

26.08.2017 20:00 Uhr

Eintritt: 10€

Miloš Dvořáček (CZ), *1977, Schlagzeug 

Der „Mehr als nur Schlagzeuger“ hat durch seine Mitwirkung in der Top-Musikszene aller Genres (Folk, Rock, Funk, Jazz, Alternative) in Tschechien Erfahrungen gesammelt, die ihm den notwendigen handwerklichen Abstand geben, um sich mit dem Rhythmus und der Musik zu befassen. Seine einmalige Fähigkeit Instrumente aber auch verschiedenste Gegenstände zum Klang zu bringen ist erstaunlich. Bei seiner Performance werden Sie in eine Welt hineingezogen die Sie nicht so einfach vergessen werden

Michal Müller (CZ), *1977, Zither

Einer der meist progressiven Zitherspieler dieser Zeit. Sein origineller Zugang zum Instrument, die einmalige Verbindung von Spiel und Gesang sowie improvisatorische Freiheit sind seine Merkmale. Die Zither ist für Ihn ein Ausdrucksmittel das er wie einen Teil seines Körpers verwendet.

Seine eigene Musik bewegt sich irgendwo an der Grenze zwischen Jazz, World Music, Slavischer Folklore, Klassik und freier Improvisation. Sie entführt sie in melancholische sowie energievolle Launen und Grooves die sie sehr innerlich und direkt ansprechen.

06. Oktober 2017 um 20.00 Uhr

Zum achten Mal ertönen Funky Songs, Blues & Soul aus New Orleans und Boogaloo des Trios N.O.O.T. in der Veranstaltungsscheune des Riedelhofes. Am Freitag den 06.10.2017 ab 20 Uhr begeistern die drei hochkarätigen Musiker: raphael Wressnig (AT): Hammondorgel, Matthias Peuker (D): Schlagzeug/Gesang, Paul Griesbach (USA): Tenorsaxophon das Publikum. 

 

Peuker und Wressnig lernten sich 2004 bei einer Session auf dem Blue Wave Festival auf Rügen kennen, jammten bis in den Morgenstunden bis die Polizei aufkreuzte und entdeckten schnell ihre gemeinsamen Vorlieben zur Musik der "Cescent City". Peuker rief seinen langjährigen Freund und Kollegen Griesbach an und beschlossen war N.O.O.T. - The New Orleans Organ Trio.

Alle Drei sind keineswegs zimperlich im umgang mit Ihrem Instrument und so entstand eines der spektakulärsten Orgeltrios Europas. Schon die Besetzung ist äußerst rar: die meisten Orgeltrios spielen mit Drums und Gitarre, jedoch nie mit Saxophon und singendem Drummer. 

Im Januar 2006 erschien das erste Album "Organ Transplant" bei stormy-monday-records. Obwohl im Studio aufgenommen, verbreitet es all die Freude und _Kraft, die das Trio live so einzigartig macht.

 

11. November 2017 um 20.00 Uhr

Jindřich Staidel Combo 

Die Jindrich Staidel Combo führt in ihrem Programm schwerelos durch die Galaxien der Filmmusik und verspricht einen in sich stimmenden Abend, an dem nichts, aber auch gar nichts fehlt! Musik, gesprochenes Wort und ein allseits gut aufgelegter Staidel, der sich überall auskennt. Pro Haska, dessen Deutsch immer besser wird, führt wie eh und je gebrochen durch den Abend und wird vermitteln ‚Warum, Wieso und Weshalb’ zu vermitteln ist. Die Jindrich Staidel Combo, welche die Jazzpolka zelebriert und selbst dabei noch eigene Wege geht, ohne sich zu verlaufen. Gehen sie hin und sie werden be- und erleuchtet von dieser kraftvollen Essenz, die das Lachen anregt und es quadratisiert bis Spontanhumor ganz groß geschrieben wird. Erleben Sie also den berühmten Pharao der Jazzpolka Jindrich Staidel und seine Polkakrieger beim musikalischen Feldzug durch Barrandov, dem tschechischen Hollywood unweit von Olomuc: Staidel goes Barrandov- gehen Sie mit. Das Programm ist in Farbe und wird letztmalig ohne Karel Gott ausgestrahlt!

 

Reinhören...

15. & 16. Dezember je um 20.00 Uhr

"Weihnachten im Sitzen" 

mit Triple Trouble

„Alle Jahre wieder“ ... Weihnachten im Sitzen geht in die 16. Runde!

Wir alle begehen Weihnachten in unserem Leben auf ganz verschiedene Weise, je nach Lebensabschnitt, -umständen und -alter. Wir freuen uns auf Weihnachten, das Ritual, die Ruhe, den Baum, den Zauber, den Duft, das Essen ... mit oder ohne Kinder, mit oder ohne Weihnachtsmann.
Und wir freuen uns auf Weihnachten im Sitzen. Wer uns länger kennt weiß, dass "Weihnachten im Sitzen" schon einige „Lebensabschnitte und -umstände“ hinter sich hat und dabei -zig Veränderungen durchlebt hat.
2017 erwarten euch wieder schöne Gesichter, mit und ohne Bart, mit Blas- und ohne Blasinstrument, Trommelfelle mit und ohne Saiten, Engelsstimmen, bei denen sich Experten nicht sicher sind, ob es 2 oder gar 4 sind, die da singen… Triple Trouble goes Weihnachten im Sitzen"!
Und auch über diesem Weihnachten im Sitzen wird der schelmische Spruch prangen: Besinnlichkeit kennt keine Grenzen. Die drei Vollblutschmusiker werden mit Können verblüffen, mit Witz verführen und mit Geschmack bestechen.
HipHop on Banjo, Blue Grass on Washboard, Schlager gebechert, Spirituals ohne Alles ... eine charmante, witzige und sonderbare musikalische Virtuosität.

 

Freuen Sie sich mit uns gemeinsam auf Gänsehaut und bezaubernde Weihnachtslieder gespielt von Triple Trouble:
Matthias Peuker: Gesang, Drums, Waschbrett, Becher, Stifte, Glockenspiel
Marco Pfennig: Gesang, Banjo, Ukulele, Becher, Stifte
Toralf Klein: Tuba, Trompete, Gesang und vielleicht sogar Harfe :-)

 

Reinhören...

 

Eintritt: 15 €

 

Karten im Vorverkauf ab 01.08.2017 nach Terminvereinbarung in der Geschäftsstelle des LPV oder im Riedelhof erhältlich.

AKTUELLES

Bewirb dich!

Der Landschaftspflegeverband hat noch eine Freie Stelle für ein FREIWILLIGES ÖKOLOGISCHES JAHR zu vergeben!

 

mehr dazu...

Unsere FÖJler angagieren sich und sammeln alte gebrauchte Handys um unsere Umwelt und Ressourcen zu schützen.

Zu diesem Zweck steht nun eine Sammelbox in unserer Geschäftsstelle.

 

Helft mit und rettet die Welt :-)

Das neue Apfelposter ist da!

Erhältlich beim Landschaftspflegeverband

"Oberes Vogtland" e. V.

besuchen Sie uns doch auch auf:

www.wunschapfel.de

oder auf facebook

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Landschaftspflegeverband oberes Vogtland e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.