riedelhof.de
riedelhof.de

Der LPV "Oberes Vogtland" e. V.

Der 1990 gegründete Landschaftspflegeverband "Oberes Vogtland" e. V. war der erste seiner Art in Sachsen und widmet sich insbesondere dem Erhalt der einmaligen regionaltypischen (Kultur-)Landschaft.

Dabei geht es vorrangig darum, wertvolle Offenlandbereiche vor weiterer infrastruktureller Überladung und Betonierung, aber auch vor Aufforstung und Sukzession zu schützen. Dafür pflegt der LPV zahlreiche Biotop- und Wiesenflächen.

 

Der Verband engagiert sich dazu in verschiedenen Natur- und Artenschutzprojekten sowie der Umweltbildung.

Musik und Kultur im ländlichen Raum sowie die Organisation von regionalen Öko- und Naturmärkten sind weitere Aufgaben, denen sich der Verband verschrieben hat.

Die Naturschutzstation Riedelhof

Der Riedelhof gehörte zu den 11 "Herbergen", deren Besitzer das wüst liegende Dorf Eubabrunn erneut besiedelten. Seinen heutigen Namen verdankt er Richard Riedel, der 1928 den Hof kaufte. Bis 2003 rekonstruiete der LPV "Oberes Vogtland" e. V. den sehr baufälligen Bauernhof.

Der Riedelhof ist ein Dekmal traditioneller vogtländischer Bauweise und ein markantes Beispiel des bäuerlichen Bauens am Hang. Die idyllische Lage mit Blick in das sich weit öffnende Tal sowie die hofeigene Quelle machten das Gehöft erhaltenswert.

 

Heute ist der Riedelhof eine der vogtländischen Naturschutzstationen und damit ein Ort für Naturschutz, Kunst, Kultur und Bildung.

Wegen des Coronavirus sind alle Veranstaltungen bis Ende Mai

im Riedelhof abgesagt!

Auch die Öko- und Naturmärkte in Bad Elster und Markneukirchen finden in diesem Jahr leider nicht statt.

Unterstützt durch die Firma:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Landschaftspflegeverband "Oberes Vogtland" e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.